Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  

Ausbildungsberuf Orthopädietechnik-Mechaniker/-in

Die Tätigkeit im Überblick

Orthopädietechnik-Mechaniker/-in fertigen orthopädietechnische Hilfsmittel wie z.B. maßgenau passende Prothesen und Bandagen, aber auch Rollstühle an. Daneben warten und reparieren sie Erzeugnisse der Orthopädie- bzw. Reha-Technik.

Orthopädietechnik-Mechaniker/innen arbeiten bei Herstellern orthopädietechnischer Hilfsmittel oder in Einzelhandelsfachgeschäften wie etwa Sanitätshäusern, denen oft Werkstätten angegliedert sind. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten ferner Krankenhäuser mit eigener orthopädischer Abteilung.

Sie beraten ihre Kunden im Laden des Orthopädiefachgeschäftes. In der Werkstatt fertigen sie orthopädietechnische Hilfsmittel an. Diese müssen angepasst werden - im Geschäft, aber auch direkt beim Kunden zu Hause oder im Krankenhaus. Da sie oft mit Menschen zu tun haben, deren Mobilität eingeschränkt ist, gehören Hausbesuche zu ihrem Berufsalltag. Dementsprechend sind sie oft im Fahrzeug zu ihren Kunden unterwegs.

 
Die Ausbildung im Überblick

Orthopädietechnik-Mechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO).

Die Berufsausbildung gliedert sich in gemeinsame Ausbildungsinhalte und die Ausbildung in einem
der Schwerpunkte.

1. Prothetik,

2. Individuelle Orthetik

3. Individuelle Rehabilitationstechnik.



 Die Ausbildung dauert 3 Jahre.